BIOGRAPHIE

Milan Ilić wurde am 15. August 1938 in Jajce (Bosnien und Herzegowina) geboren.

Grund- und Mittelschule besuchte er in Banjaluka und Bihać, wo er das Abitur machte.

An der Philosophischen Fakultät der Universität in Zagreb absolvierte er Kunstgeschichte, deutsche Sprache und Literatur.

Später studierte er Andragogie in Zagreb und spezialisierte sich in Deutschland als Stipendiat der BRD Erwachsenenbildung. An der Universität in Zagreb besuchte er das Nachdiplomstudium der Museologie und Informatik.

Er wirkte in sehr verschiedenen Bereichen, Bildung, Kultur, Kunst, Sport...

Noch als Schüler veröffentlichte er seine ersten Gedichte und Kurzerzählungen, und später wirkte er in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, wie auch beim Radio Zagreb mit. Er schrieb Gedichte für Kinder und Erwachsenen, Dramen, Kritiken über die bildenden Künste, Szenarios für Zeichentrickfilme, Texte für Comic Strips, Rezensionen und Vorworte, Texte über Sport- und Freizeitsportgeschichte, er redigierte Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, er führte Regie und trat als Schauspieler im Theater auf, er veranstaltete Einzel- und Gruppenausstellungen der Maler und der Bildhauer, er organisierte verschiedene kulturelle Veranstaltungen, er unterrichtete in Mittelschulen und am Fremdspracheninstitut, er übersetzte...